Kurzer Rückblick zur Diskussion mit Josip Juratovic MdB

Veröffentlicht am 01.02.2017 in Aus dem Parteileben

Ein gelungener Abend und eine informative Diskussionsrunde fand gestern Abend in Gellmersbach mit unserem Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic statt. Der Ortsverein konnte als Gäste den langjährigen AUDI Betriebsratsvorsitzenden Norbert Rank aus Erlenbach und Jakob Hoffmann vom OV Obersulm begrüßen.

Man war sich in der Runde einig, dass in der SPD eine neue Aufbruchstimmung mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat und Parteivorsitzender deutlich zu spüren ist. Er habe eine Positivausstrahlung, die sich auch als Selbstbewusstsein bei der Basis zeigen sollte. Dass Sigmar Gabriel Platz für einen in seinen Augen besseren gemacht hat zeige Größe, die man ihm hoch anrechnen muss.

Und auch das Thema Trump kam nicht zu kurz. Dass dieser Präsident “mit der Abrissbirne durch die demokratischen Werte pflügt “ bereitete allen große Sorgen. Unsäglicher Populismus allerdings ist nicht nur sein Markenzeichen, auch Deutschland und Europa haben genügend Beispiele

Im Anschluss wurde Gisela Gräber für 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Lange Jahre war Gisela als stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende tätig. Nun engagiert sie sich ehrenamtlich im Freundeskreis Asyl Weinsberg. Wolfgang Schwarz, Ortsvereinsvorsitzender, lobt ihre Arbeit, denn die meiste ehrenamtliche Arbeit in der SPD oder im Ortsverein wird nicht in den Sitzungen geleistet, sondern außerhalb bei Terminen vor Ort: „Hier wird man angesprochen und um Hilfe gebeten“, so Schwarz.

Liebe Gisela, auch wir sind froh und stolz über so engagierte Personen in unserer Mitte wie dich!

Neben Gisela wurde auch unser Genosse Karl Hrynda gestern Abend für 40 Jahre SPD Mitgliedschaft geehrt, leider konnte er aufgrund von Krankheit nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Ihm werden die Urkunde und die Nadel persönlich übergeben.

 

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:15
Online:3