12.07.2017 in Aktuelles

Einladung zur Mitgliederversammlung 17. Juli 2017

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

zu unserer Mitgliederversammlung, am Montag, den 17. Juli 2017, 20.00 Uhr,
im Sportheim in Gellmersbach, lade ich herzlich ein.

Euer

Wolfgang Schwarz
Ortsvereinsvorsitzender

14.03.2017 in Aktuelles

Listenparteitag in Schwäbisch Gmünd:

 

Der Schulzzug voll in Fahrt

Auf den Listenparteitag der SPD Baden-Württemberg wurde die Landesvorsitzende Leni Breymaier mit 94 Prozent zur Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl gewählt. Kanzlerkandidat Martin Schulz ging in seiner Rede auf die Frage der sozialen Gerechtigkeit ein: "Wer in das Kanzleramt der Bundesrepublik Deutschland einzieht, der muss ein Gefühl für die Alltagsprobleme der Menschen haben." Anschließend wurden die 39 Kandidierenden der Landesliste gewählt. Diese gibt es hier.

04.02.2015 in Aktuelles

Aktuell - EU-Subventionen für neue britische Atomkraftwerke?

 

Die britische Regierung will neue Atomkraftwerde bauen und dafür EU-Mittel beantragen. Die allgemeine Empörung ist groß.

Wir fragen uns, was die die Bundesregierung macht?

Weiter unter "Mehr"

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:15
Online:1