Gemeinderat Weinsberg

Kom 2019

Listenplatz 1     Richard Weller

Kaufmann (Stadtrat und Fraktionsvorsitzender), geb. 1957

 

Listenplatz 2     Eberhard Keilbach

Erster Kriminalhauptkommissar a.D. (Stadtrat 1999-2014), geb. 1958

 

Marcel Schmid

Listenplatz 3     Marcel Schmid

Rechtsreferendar, geb. 1992

 

Jessica Bajrami

Listenplatz 4     Jessica Bajrami

Verwaltungsangestellte und Ehrenamtskoordinatorin, geb. 1992

 

Max Hausmann

Listenplatz 5     Max Hausmann

Tiefbaumeister, geb. 1957

 

Thomas Michl

Listenplatz 6     Thomas Michl

Dipl. Verwaltungswissenschaftler, geb. 1975

 

Leon Bajrami

Listenplatz 7     Leon Bajrami

stellv. Logistikleiter, geb. 1964

 

Hannes Dietrich

Listenplatz 8     Hannes Dietrich

Dipl. Betriebswirt (FH), geb. 1949

 

Marc Eßlinger

Listenplatz 9     Marc Eßlinger

Polizeibeamter, geb. 1974

 

Wolfgang Ritter

Listenplatz 10     Wolfgang Ritter

Bankkaufmann i.R., geb. 1951

 

Bernd Zahn

Listenplatz 11     Bernd Zahn

Elektrotechniker, geb. 1968

 

Wolfgang Schwarz

Listenplatz 12     Wolfgang Schwarz - Ortsteil Gellmersbach

techn. Fachwirt, geb. 1967

 

Rita Gold

Listenplatz 13     Rita Gold - Ortsteil Gellmersbach

Gymnasiallehrerin, geb. 1958

 

Udo Gentner

Listenplatz 14     Udo Gentner - Ortsteil Grantschen

Messtechniker, geb. 1964

 

Kevin Balbach

Listenplatz 15     Kevin Balbach - Ortsteil Grantschen

Gesundheits- und Krankenpfleger, geb. 1990

 

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

05.06.2020 19:15 Bernhard Daldrup zu Kommunen im Konjunkturpaket
Milliardenschwere Entlastung der Kommunen im Konjunkturpaket Der Bund erstattet den Kommunen für das Jahr 2020 die Hälfte der Gewerbesteuerausfälle in Höhe von 5,9 Milliarden Euro. Darüber hinaus erhöht er dauerhaft seinen Anteil an den Kosten der Unterkunft für Langzeitarbeitslose. Die Städte und Gemeinden haben dadurch jedes Jahr vier Milliarden Euro mehr in den Kassen. Die

04.06.2020 05:10 Koalition einigt sich auf Konjunkturpaket – „Mit Wumms“
Insgesamt 130 Milliarden Euro nehmen Bund und Länder für ein großes Konjunkturpaket in die Hand. Allein 120 Milliarden Euro davon kommen vom Bund. Im Mittelpunkt stehen Unterstützung für Familien, eine Mehrwertsteuersenkung und die Entlastung der Kommunen. Auch die Stromkosten sollen sinken. Und für Branchen, die besonders von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen sind, wird es

03.06.2020 18:45 Kinderbonus: So stärken wir Familien
Familien sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders betroffen. Sie hatten zum Beispiel durch die Schließung von Schulen und Kitas besondere Lasten zu tragen. Noch immer können viele Eltern aufgrund der eingeschränkten Kita- und Schulöffnungszeiten nicht voll arbeiten. Deswegen wollen wir sie gezielt mit einem Kinderbonus unterstützen: 300 Euro einmalig zur freien Verfügung für

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:12
Online:1