Gemeinderat Weinsberg

Kom 2019

Listenplatz 1     Richard Weller

Kaufmann (Stadtrat und Fraktionsvorsitzender), geb. 1957

 

Listenplatz 2     Eberhard Keilbach

Erster Kriminalhauptkommissar a.D. (Stadtrat 1999-2014), geb. 1958

 

Marcel Schmid

Listenplatz 3     Marcel Schmid

Rechtsreferendar, geb. 1992

 

Jessica Bajrami

Listenplatz 4     Jessica Bajrami

Verwaltungsangestellte und Ehrenamtskoordinatorin, geb. 1992

 

Max Hausmann

Listenplatz 5     Max Hausmann

Tiefbaumeister, geb. 1957

 

Thomas Michl

Listenplatz 6     Thomas Michl

Dipl. Verwaltungswissenschaftler, geb. 1975

 

Leon Bajrami

Listenplatz 7     Leon Bajrami

stellv. Logistikleiter, geb. 1964

 

Hannes Dietrich

Listenplatz 8     Hannes Dietrich

Dipl. Betriebswirt (FH), geb. 1949

 

Marc Eßlinger

Listenplatz 9     Marc Eßlinger

Polizeibeamter, geb. 1974

 

Wolfgang Ritter

Listenplatz 10     Wolfgang Ritter

Bankkaufmann i.R., geb. 1951

 

Bernd Zahn

Listenplatz 11     Bernd Zahn

Elektrotechniker, geb. 1968

 

Wolfgang Schwarz

Listenplatz 12     Wolfgang Schwarz - Ortsteil Gellmersbach

techn. Fachwirt, geb. 1967

 

Rita Gold

Listenplatz 13     Rita Gold - Ortsteil Gellmersbach

Gymnasiallehrerin, geb. 1958

 

Udo Gentner

Listenplatz 14     Udo Gentner - Ortsteil Grantschen

Messtechniker, geb. 1964

 

Kevin Balbach

Listenplatz 15     Kevin Balbach - Ortsteil Grantschen

Gesundheits- und Krankenpfleger, geb. 1990

 

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:19
Online:1