Juratovic besucht Firma Woschko in Weinsberg

Veröffentlicht am 17.02.2012 in MdB und MdL

Die Herren Woschko präsentieren Josip Juratovicihre Eigententwicklung

Im Dialog mit dem Mittelstand
„Die Förderung von Innovationen im Mittelstand sind ein zentraler Erfolgsfaktor für unsere Wirtschaft in der Region Heilbronn-Franken“, betonte der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic zu Beginn seiner Besuchsreihe „Im Dialog mit dem Mittelstand in der Region“. In den nächsten Wochen wird Juratovic über ein Dutzend Betriebe besuchen, um sich vor Ort ein Bild über aktuelle Innovationen und Arbeitsprozesse zu machen.

Als ersten Betrieb besichtigte Juratovic die Firma WOSCHKO WINLITE GmbH in Weinsberg. Begleitet wurde Juratovic vom Weinsberger SPD-Fraktionsvorsitzenden Carsten Richter. Dabei stellte sich heraus, dass die Brüder Donat und Manfred Woschko sowie Josip Juratovic eine gemeinsame Vergangenheit hatten. Zum einen arbeiteten sie einst gemeinsam in der Lackiererei bei Audi und zum anderen sind die Brüder Woschko als Deutsche aus Schlesien ebenso hervorragende Beispiele von gelungener Integration wie Juratovic.
Sowohl mit der Durchführung der glastechnischen Entwicklungsarbeiten und der Entwicklung von Beschlägen und Dichtungen hat sich die Firma erfolgreich um ein Forschungsprogramm beworben als auch mit der Entwicklung hoch wärmedämmender Fenster und Türen aus Glas (Ganzglasfenster). Das Ganzglasfenster als neue Innovation von Woschko befindet sich in der Prüfphase der Entwicklung.
Bei den erfolgreich auf dem Markt eingeführten Produkten handelt es sich beim eigens von Woschko entwickelten Fassadensystem, um ein Produkt, dass aus eigener Kraft und ohne Fördermittel entwickelt wurde.
„Mittlerweile sind wir mit diesem Fassadensystem erfolgreich am Markt“, sagten die beiden Geschäftsführer Donat und Manfred Woschko. Interessant ist dabei, dass die Firma WOSCHKO oftmals mit örtlichen Fachhochschulen zusammenarbeitet. Bestes Beispiel hierfür sei die Installation der Glasfassade einer Bank in Würzburg.
Juratovic zeigte sich beeindruckt von der Technologie. „Insbesondere was die Entwicklung von intelligenten energieeffizienten Produkten angeht, sei die Firma sehr fortschrittlich. Woschko zeigte sich sehr zufrieden über das Förderprogramm des Bundes, weil es zuvor von Experten ausführlich geprüft wird und ergänzte lobend: „Ohne diese Unterstützung könnten wir nicht alle Produkte marktfähig machen“.

Hintergrund:
Die AiF ist Projektträger des Bundeswirtschaftsministerium und ein industriegetragenes Innovationsnetzwerk für Forschung und Entwicklung zu Gunsten kleiner und mittlerer Unternehmen. Viele geförderte Projekte resultieren noch aus dem Konjunkturpaket II der Großen Koalition aus dem Jahr 2008.

 

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:29
Online:1