Bilder des Landtagsbesuchs des SPD Ortsvereins

Veröffentlicht am 18.01.2011 in Wahlkreis

Am Samstag, den 15. Januar 2011 besuchte eine Gruppe des SPD Ortsvereins Weinsberg den Landtag Baden-Württemberg. Der Abgeordnete des Wahlkreis Reinhold Gall führte die Weinsberger durch den Landtag.

MdL Reinhold Gall konnte am 15.1.2011 20 Personen im Foyer des Landtags begrüßen, die der Einladung des Ortsvereins Weinsberg zu einem Landtagsbesuch gefolgt waren. Nach der Führung durch das etwas in die Jahre gekommene Landtagsgebäude traf man sich im SPD-Fraktionssaal bei Kaffee und Butterbrezeln zur Diskussionsrunde mit Reinhold. Eine gute Stunde mit intensivem Frage - und Antwortteil zeigte, dass unser Abgeordneter umfangreich informieren konnte und klare Antworten gab. Auch sein Wissen aus dem "Nähkästchen" der Landespolitik kam nicht zu kurz. Die abschließende Besichtigung des Plenarsaales beendete den kurzweiligen Landtagsbesuch bei einem authentischen und kompetenten Reinhold Gall.

 

 

So funktioniert der Antrag

vorwärts aktuell

Neues von den Websozis

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden

Counter

Besucher:296816
Heute:29
Online:1